00 Artikel

Met Opera 2021/22: Matthew Aucoin EURYDICE

Der altgriechische Mythos des Orpheus, der versucht, mithilfe der Macht der Musik seine geliebte Eurydike aus der Unterwelt zu retten, inspiriert Komponisten seit jeher. Der aufstrebende amerikanische Komponist Matthew Aucoin trägt diese Tradition nun mit einer faszinierenden neuen Version ins 21. Jahrhundert. Das Libretto von Sarah Ruhl beleuchtet die bekannte Geschichte aus Sicht der Eurydike. 19:00 - ca. 22:00 (1 Pause) Gesungen in Englisch (mit deutschen Untertiteln)

Cinderella - Massenet (MET 2022)

Die Met setzt eine geschätzte Urlaubstradition fort und präsentiert eine neue Folge ihrer Reihe von gekürzten Opernadaptionen für das Familienpublikum. Laurent Pellys Bilderbuch-Inszenierung von Massenets Cendrillon, einem Hit der Saison 2017/18, wird mit einer komplett neuen englischen Übersetzung in einer verkürzten 90-Minuten-Version präsentiert, mit Mezzosopranistin Isabel Leonard als Prinzessin vom Tellerwäscher zum Millionär. Maestro Emmanuel Villaume führt eine entzückende Besetzung an, zu der die Mezzosopranistin Emily D'Angelo als Cinderellas Prince Charming, die Sopranistin Jessica Pratt als ihre gute Fee und die Mezzosopranistin Stephanie Blythe und der Bassbariton Laurent Naouri als ihre verfeindeten Wächter gehören.

Rigoletto - Verdi (MET 2022) live

Die Met läutet das neue Jahr mit der Gala-Premiere einer kühnen Neuinterpretation von Verdis zeitloser Tragödie von Bartlett Sher ein. Der mit dem Tony Award ausgezeichnete Regisseur setzt die Handlung der Oper im Europa der 1920er Jahre mit Art-Deco-Sets von Michael Yeargan und eleganten Kostümen von Catherine Zuber zurück, die selbst mit insgesamt acht Tony Awards ausgezeichnet wurden. Bariton Quinn Kelsey, ein souveräner Künstler auf dem Höhepunkt seines Könnens, bringt seine sengende Darstellung der Titelrolle zum ersten Mal an die Met, an der Seite der Sopranistin Rosa Feola als Gilda und des Tenors Piotr Becza?a als Herzog von Mantua führenden Maestro Daniele Rustioni auf dem Podium. In einer zweiten Reihe von Aufführungen im Frühjahr treten der Bariton Ludovic Tézier, die Sopranistin Kristina Mkhitaryan und der Tenor Stephen Costello unter der Leitung von Karel Mark Chichon auf.

Ariadne auf Naxos - Strauss(MET 2022)

Die mitreißende Sopranistin Lise Davidsen bringt als mythologische griechische Heldin von Strauss' bezauberndem Meisterwerk erstmals eine ihrer charakteristischen Rollen an die Met. Zur herausragenden Besetzung gehören auch die Mezzosopranistin Isabel Leonard als Komponistin der Oper-in-der-Oper, um die sich die Handlung dreht, mit der Sopranistin Brenda Rae als temperamentvolle Zerbinetta, dem Tenor Brandon Jovanovich als Ariadnes Geliebtem, dem Gott Bacchus, und Sir Thomas Allen als Major-Domo. Marek Janowski dirigiert.

Don Carlos - Verdi (MET 2022) live

Zum ersten Mal in der Firmengeschichte präsentiert die Met die französische Originalfassung in fünf Akten von Verdis epischer Oper der dem Untergang geweihten Liebe unter Königen vor dem Hintergrund der spanischen Inquisition. Yannick Nézet-Séguin führt eine weltbeste Besetzung von Operngrößen an, darunter der Tenor Matthew Polenzani in der Titelrolle, die Sopranistin Sonya Yoncheva als Élisabeth de Valois und die Mezzosopranistin El?na Garan?a als Eboli. Bass Günther Groissböck und Bassbariton John Relyea sind Philippe II. und der Großinquisitor, und Bariton Etienne Dupuis vervollständigt als Rodrigue die Starbesetzung. Verdis Meisterwerk erhält eine monumentale Neuinszenierung von Sir David McVicar, die seine 11. Met-Produktion markiert und ihn zu einem der produktivsten und beliebtesten Regisseure in der jüngeren Met-Erinnerung macht.

Turandot - Puccini (MET 2022)

Zwei der aufregendsten Stimmen von heute teilen sich die Titelrolle der legendären kaltherzigen Prinzessin: Christine Goerke, die amtierende dramatische Sopranistin der Met, und Superstar Anna Netrebko, die ihr lang erwartetes Met-Rollendebüt geben, nachdem sie 2019 in New . eine haarsträubende Vorschau gegeben haben Silvester-Gala. Die Tenöre Yusif Eyvazov und Yonghoon Lee tauschen sich als mutiger Prinz aus, der entschlossen ist, Turandots Liebe zu gewinnen, zusammen mit den Sopranistinnen Nicole Car und Ermonela Jaho als ergebener Dienerin Liù und dem Bassbariton James Morris und den Bässen Alexander Tsymbalyuk und Ferruccio Furlanetto als blinder König Timur. Marco Armiliato dirigiert Puccinis mitreißende Partitur.

Lucia di Lammermoor - Donizetti (MET 2022) live

In den letzten Spielzeiten hat die Sopranistin Nadine Sierra mit virtuosem Gesang und fesselnder Bühnenpräsenz als Gilda in „Rigoletto“, Susanna in „Le Nozze di Figaro“ und Ilia in „Idomeneo“ das Haus an der Met zum Einsturz gebracht. Jetzt übernimmt sie in einer elektrisierenden neuen Inszenierung des gefragten australischen Theater- und Filmregisseurs Simon Stone unter der Leitung von Riccardo Frizza eine der beeindruckendsten und berühmtesten Rollen des Repertoires, die gespenstische Heldin von Lucia di Lammermoor. Der aufsehenerregende Tenor Javier Camarena ergänzt das Belcanto-Feuerwerk als Lucias Geliebter Edgardo mit dem Bariton Artur Ruci?ski als ihrem überheblichen Bruder Enrico und dem Bass Matthew Rose als ihrem Tutor Raimondo.

Hamlet - Dean (MET 2022) live

Als Hamlet des australischen Komponisten Brett Dean 2017 beim Glyndebourne Festival uraufgeführt wurde, erklärte The Guardian: "Neue Opern klingen nicht oft so gut ... Shakespeare bietet Komponisten einen Handschuh, der nicht immer zur Hand genommen werden sollte , aber Dean's Hamlet stellt sich der Herausforderung." Jetzt kommt dieses fesselnde zeitgenössische Meisterwerk an der Met an, mit Neil Armfield, der die Uraufführung des Werks geleitet hat, und seine gefeierte Inszenierung nach New York bringt. Viele der ursprünglichen Darsteller folgten, darunter der Tenor Allan Clayton in der Titelrolle. Nicholas Carter gibt sein Met-Debüt als Dirigent eines bemerkenswerten Ensembles, zu dem auch die Sopranistin Brenda Rae als Ophelia, die Mezzosopranistin Dame Sarah Connolly als Gertrude, der Bariton Rod Gilfry als Claudius und der legendäre Bass Sir John Tomlinson als Geist von Hamlets Vater gehören.

Zurück
0 Plätze gewählt
0 Plätze gewählt
00 Artikel

Ihre PayPal-Zahlung wird ausgeführt.

Ihre Zahlung wird bearbeitet.

Zahlung wird vorbereitet.

Ihre Zahlung mit Google Pay wird ausgeführt.

Ihre Zahlung mit Google Pay wird vorbereitet.

Ihre Zahlung mit Apple Pay wird ausgeführt.

Ihre Zahlung mit Apple Pay wird vorbereitet.

Ihre Gutschein-Zahlung wird ausgeführt.